RAMS und LCC-Trends 2015?

Am 13. und 14. November 2014 führte die IZP Dresden mbH das 3. RAMS/LCC Expertenforum durch

Was bewegt eigent­lich die Fach­welt im Bereich RAMS/LCC? Wel­che Auf­ga­ben wer­den künf­tig nach Ein­schät­zung der Exper­ten zuneh­men? Wel­che Pro­ble­me sind im täg­li­chen Arbeits­all­tag zu lösen? Und wie sehen die Inge­nieu­re, Tech­ni­ker und Mana­ger Ihre Stel­lung im Unter­neh­men und gegen­über den Kunden?

Wer sich diese Fra­gen stellt, für den war das 3. RAMS/LCC Exper­ten­fo­rum, wel­ches tra­di­tio­nell in Dres­den statt­fand, die rich­ti­ge Platt­form. Bei ins­ge­samt 14 Fach­vor­trä­gen erhiel­ten die Teil­neh­mer einen Ein­blick in die unter­schied­lichs­ten Per­spek­ti­ven und Auf­ga­ben­fel­der der RAMS und LCC Technologie.

Die vie­len Fra­gen und Dis­kus­si­ons­bei­trä­ge mach­ten deut­lich: Erfah­rungs­aus­tausch ist gewünscht und dar­über hin­aus für die fach­li­che Arbeit unabdingbar.

The­men und The­sen, wel­che sich in den Bei­trä­gen der Teil­neh­mer immer wie­der abzeich­ne­ten waren etwa: 
  • Der Umfang der Arbei­ten im Bereich RAMS/LCC rich­tet sich nach den Gege­ben­hei­ten und Anfor­de­run­gen, beinhal­tet aber oft wesent­lich mehr, als die struk­tu­tier­te Dar­stel­lung von Analyseergebnissen.
  • Hier­bei ist jedoch der­je­ni­ge im Vor­teil, der seine Arbeits­er­geb­nis­se so struk­tu­riert auf­baut und archi­viert, dass die Ana­ly­sen als Basis für ähn­lich gela­ger­te Unter­su­chun­gen her­an­ge­zo­gen wer­den können.
  • Die Fokus­sie­rung auf Nach­weis­do­ku­men­te reicht allein häu­fig nicht aus - die Kom­ple­xi­tät der Pro­jek­te und der Schnitt­stel­len bei der Ent­wick­lung, als auch der Bedarf an Exper­ten­wis­sen und Zuver­läs­sig­keits­da­ten füh­ren dazu, dass RAM/LCC zukünf­tig stär­ker in die Pro­zes­se und Abläu­fe des Unter­neh­mens zu inte­grie­ren sind. In vie­len Bran­chen, so z.B. der Offshore-Energiegewinnung recht­fer­ti­gen die hohen Ertrags­ver­lus­te beim Aus­fall dabei auch umfang­rei­che Analysen.
  • Das Feld der Instand­hal­tungs­op­ti­mie­rung und Zuver­läs­sig­keits­op­ti­mie­rung rückt der­zeit mit den recht­li­chen Ver­än­de­run­gen im Bereich der Instand­hal­tung von Schie­nen­fahr­zeu­gen wie­der stär­ker in den Fokus der Fach­welt - hier geht es einer­seits darum, einen Nach­weis für die Auf­recht­erhal­tung des siche­ren Zustan­des vor­le­gen zu kön­nen - ande­rer­seits aber auch die vor­han­de­nen Mit­tel an den Schwach­stel­len ein­zu­set­zen, die Mehr­auf­wand und Ertrags­ver­lus­te generieren.
  • Es ist mach­bar, so zeig­te das Bei­spiel der DB Netz AG, die Viel­zahl an Daten aus den Unter­neh­mens­pro­zes­sen in einer Daten­ba­sis für RAMS und LCC Betrach­tun­gen zusam­men­zu­füh­ren und damit eine wirk­sa­me Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zung zu ermög­li­chen. Dies stellt jedoch eine nicht uner­heb­li­che Inves­ti­ti­on in die Zukunft dar, deren Nut­zen in ande­ren Bran­chen (z.B. Wind­ener­gie) gera­de erst erkannt wird.
Spannender Erfahrungsaustausch beim 3. RAMS LCC Expertenforum 2014

Fazit aus Sicht der IZP: Eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung mit vie­len wert­vol­len Impul­sen für alle Teil­neh­mer und für uns als Ver­an­stal­ter. Das nächs­te Exper­ten­fo­rum wird tur­nus­ge­mäß in 2 Jah­ren durch­ge­führt wer­den. Dabei wer­den wir noch mehr Zeit zum Erfah­rungs­aus­tausch ein­pla­nen. Wir wür­den uns sehr freu­en, wenn auch Sie mit einem eige­nen Bei­trag zum Gelin­gen der Tagung bei­tra­gen könnten.

Eine Liste der gehal­te­nen Vor­trä­ge erhal­ten Sie als Link anbei – soll­ten Sie an einem Fach­vor­trag inter­es­siert sein oder ein Thema für das 4. RAMS/LCC-Expertenforum vor­schla­gen wol­len, so kon­tak­tie­ren Sie uns bitte.

Wir möch­ten uns an die­ser Stel­le noch­mals herz­lich bei allen Refe­ren­ten für Ihre inter­es­san­ten Bei­trä­ge und bei allen Teil­neh­mern für die rege Dis­kus­si­on bedan­ken! Auf Wie­der­se­hen in Dres­den, spä­tes­tens im Herbst 2016.

Ihre IZP Dres­den Liste der Vorträge

Veröffentlicht am 28. November 2014

Veröffentlicht in News