Referenzen und Fallbeispiele aus Praxis und Forschung

Die IZP Dres­den mbH ist seit der Grün­dung daran inter­es­siert, wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se in die Pra­xis über­zu­lei­ten. Des­halb ist es fol­ge­rich­tig, dass wir uns gemein­sam mit Part­nern aus Wis­sen­schaft und Wirt­schaft an For­schungs­pro­jek­ten betei­li­gen.

Wel­che Band­brei­te an Erfah­run­gen wir in unse­rer Pro­jekt­ar­beit bis­lang gesam­melt haben, zei­gen die fol­gen­den Bei­spie­le.


Ausgewählte Referenzen in der Wirtschaft

FMECA Analyse HGÜ-Netzanschluss BorWin2 / HelWin1

Im Rah­men der Her­stel­lung der HGÜ-Netz­an­bin­dun­gen BorWin2 und HelWin1 hat die Sie­mens AG mit Unter­stüt­zung der IZP Dres­den eine FMECA-Analyse für ver­füg­bar­keits­re­le­van­te Teil­sys­te­me der Platt­for­men und der Land­sta­tio­nen durch­ge­führt. Unter Ein­be­zie­hung von Mit­ar­bei­tern der rele­van­ten Fach­be­rei­che wurde eine FMECA für fest­ge­leg­te Teil­sys­te­me geplant und erstellt.
mehr lesen…

RAMS/LCC–Analyse und Nachweise für Transtec Gotthard

Im Rah­men der Arbeits­ge­mein­schaft Tran­s­tec Gott­hard war die IZP Dres­den mbH mit umfang­rei­chen RAMS/LCC-Ana­ly­sen an der Ange­bots­er­stel­lung für die Bahn­tech­nik im Gott­hard-Basis­tun­nel betei­ligt.

Mit dem Gott­hard-Basis­tun­nel ging im Jahre 2016 der längs­te Bahn­tun­nel der Welt in Betrieb. Die Arbeits­ge­mein­schaft Tran­s­tec Gott­hard erhielt im Mai 2007 durch die Alp­Tran­sit Gott­hard AG den Zuschlag für die Bahn­tech­nik­ar­bei­ten im Gott­hard-Basis­tun­nel. Der Auf­trag umfasst die Pla­nung, den Ein­bau und die Inbe­trieb­nah­me von Fahr­bahn, Strom­ver­sor­gung, Kabel-, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Siche­rungs­an­la­gen.
mehr lesen…

RAMS–Analysen und Nachweise für ARGE CPC Ceneri-Basistunnel

Von der Arge CPC (cablex, PORR, Cond­ot­te) ist die IZP Dres­den mbH mit der Erstel­lung der RAMS-Nach­wei­se, Ana­ly­sen und Koor­di­na­ti­ons­leis­tun­gen an der Pro­jekt­ab­wick­lung für den Ein­bau der Bahn­tech­nik (u.a. Strom­ver­sor­gung, Tun­nel­funk, Daten­netz, Fahr­lei­tungs­an­la­gen) im Cene­ri-Basis­tun­nel beauf­tragt.

Der Cene­ri-Basis­tun­nel soll im Jahr 2020 in Betrieb gehen und ist mit 15,4 km Länge das aktu­ell größ­te Tun­nel­bau­pro­jekt der Schweiz. Mit der Eröff­nung des Tun­nels wird die Gott­hard-Achse dann durch­gän­gig einer Flach­bahn ent­spre­chen.
mehr lesen…

RAM/LCC–Analyse für Bombardier TWINDEXX Flotte

Im Rah­men der Bid- und der Design­pha­se des Pro­jek­tes SBB TWINDEXX hat die IZP Dres­den mbH die RAM/LCC-Abtei­lung der Bom­bar­dier Trans­por­ta­ti­on GmbH in Gör­litz bei der Doku­ment­er­stel­lung und Lie­fe­ran­ten­be­glei­tung zur Umset­zung der RAMS/LCC-Vor­ga­ben für drei Vari­an­ten eines Dop­pel­stock­trieb­zu­ges unter­stützt.
mehr lesen…


Laufende Forschungsprojekte mit IZP Beteiligung

Verbundprojekt Wind-Pool

Das Pro­jekt dient dem Auf­bau einer gemein­sa­men Erfah­rungs­da­ten­bank der Wind­ener­gie­bran­che. Hier­zu bie­tet der WInD-Pool ein Bench­mar­king und ermög­licht dar­über hin­aus die Ermitt­lung der Zuver­läs­sig­keits­kenn­wer­te von Wind­park, Wind­ener­gie­an­la­ge (WEA) und Kom­po­nen­ten.
mehr lesen…

Verbundprojekt KrOW!-Wind

In dem Pro­jekt wer­den Werk­zeu­ge zur Betriebs­füh­rung von Off­shore Wind­parks ent­wi­ckelt. Ziel ist es, Ent­schei­dun­gen auf stra­te­gi­scher und ope­ra­ti­ver Betriebs­ebe­ne mit Pro­gno­sen zu Kos­ten und Risi­ken zu unter­stüt­zen.
mehr lesen…

Verbundprojekt SHM Quant

Zur Unter­stüt­zung des Struc­tu­ral Health Moni­to­rings sol­len im Rah­men des Pro­jek­tes für die Anwen­dungs­fäl­le Rohr­lei­tun­gen und Rotor­blät­ter Feh­ler­in­di­ka­to­ren iden­ti­fi­ziert und Hand­lungs­an­wei­sun­gen bei der Aus­wer­tung geführ­ter akus­ti­scher Wel­len auf­ge­stellt wer­den.


Netzwerkprojekt SAFRAN

In die­sem Pro­jekt geht es um die zulas­sungs­kon­for­me Sys­tem­ar­chi­tek­tur für Flug­ro­bo­tern für zivi­le Anwen­dun­gen und lebens­zy­klus­ge­rech­tes Anwen­dungs­de­sign von des­sen Kom­po­nen­ten.


Abgeschlossene Forschungsprojekte

  • EVW-2 - Ver­bund­pro­jekt “Erhö­hung der Ver­füg­bar­keit von Wind­kraft­an­la­gen - Phase 2”
    Das Pro­jekt befasst sich mit dem Thema: „Pra­xis­im­ple­men­tie­rung von zuver­läs­sig­keits- und zustands­ori­en­tier­ten Betriebs- und Instand­hal­tungs­stra­te­gi­en auf Basis von stan­dar­di­sier­ten Pro­zess­ab­läu­fen”.
    mehr lesen…
  • EVW - Phase 1 - Ver­bund­pro­jekt “Erhö­hung der Ver­füg­bar­keit von Wind­kraft­an­la­gen”
  • WiTraM - Ver­bund­pro­jekt “Wis­sens­trans­fer - Hal­te­platz­pro­gno­se”
  • SHM Wind - Struc­tu­ral Health Moni­to­ring für Rotor­blät­ter von Wind­ener­gie­an­la­gen
  • Sys­tOp - Opti­mie­rung des Leis­tungs­sys­tems Off­shore-Wind­park
Bewährtes erhalten und Neues gestalten

Es geht nicht darum, alles Bewährte in Frage zu stellen, wenn wir mit RAMS/LCC-Themen in ein Unternehmen kommen, welches damit bisher wenig zu tun gehabt hat. Mehr lesen...