Neuigkeiten

Aktuelle News der IZP Dresden mbH

Sie möch­ten wis­sen, was es bei uns Neues gibt? Auf die­ser Seite fin­den Sie eine Über­sicht zu den aktu­el­len Neu­ig­kei­ten aus unse­rem Unter­neh­men.


16.06.2020

Neuer Fachartikel in der Juni Ausgabe der ETR

Instandhaltungsoptimierung für Schienenfahrzeugen und Eisenbahninfrastruktur - praktische Beispiele

Optimierungsansätze für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Infrastrukturanlagen

Feri­en­zeit, Lese­zeit! In unse­rem Fach­ar­ti­kel, der in der aktu­el­len Juni Aus­ga­be 2020 der Eisen­bahn­tech­ni­schen Rund­schau ETR ver­öf­fent­licht wurde, dis­ku­tiert unser Geschäfts­füh­rer Dr. Harald Jung ver­schien­de­ne Optimi­mie­rungs­an­sät­ze in der Instand­hal­tung. Dabei wer­den sowohl metho­di­sche Grund­la­gen betrach­tet, als auch prak­ti­ka­ble Lösungs­vor­schlä­ge auf­ge­zeigt.

Auf Basis der unse­rer eige­nen Erfah­run­gen wer­den auch die Wech­sel­wir­kun­gen zwi­schen den Berei­chen Fahr­zeug und Infra­struk­tur beleuch­tet. Gera­de hier sehen Fach­leu­te wie wir noch gros­ses Poten­zi­al.

Optimierungsansätze für die Instandhaltung von Schienenfahrzeugen und Infrastrukturanlagen

Wir freu­en uns auf Ihr Feed­back zum Arti­kel und sind inter­es­siert, wel­che Erfah­run­gen Sie bezüg­lich des The­mas Instand­hal­tung gemacht haben. Gerne beant­wor­ten wir Ihre Fra­gen und Hin­wei­se.

Artikel lesen

Dr. Harald Jung kontaktieren

Webseite ETR


04.05.2020

Ihr Beitrag ist gefragt: 6. RAMS/LCC-Expertenforum im November 2021

Grösste RAMS Tagung in Deutschland

Anmeldungen für Vorträge werden ab sofort entgegengenommen.

Für das am 11. und 12. Novem­ber 2021 statt­fin­den­de 6. RAMS/LCC-Expertenforum neh­men wir ab sofort Vor­schlä­ge für Vor­trags­the­men ent­ge­gen.

Ihr Pra­xis­bei­trag auf der gröss­ten deut­schen bran­chen­über­grei­fen­den Fach­ver­an­stal­tung zum Thema RAMS und LCC hilft allen Teil­neh­mern, die von Ihnen gemach­ten Erfah­run­gen für Ihre eige­ne Arbeit zu reflek­tie­ren.

Aus­ser­dem ist ein Vor­trag beim RAMS/LCC-Expertenforum für Sie eine her­vor­ra­gen­de Gele­gen­heit, Ihre eige­ne Sach­kom­pe­tenz unter Beweis zu stel­len und in der Dis­kus­si­on mit ande­ren erfah­re­nen Exper­ten wert­vol­le Erkennt­nis­se zu gewin­nen.

Wir bit­ten Sie um Ver­ständ­nis, dass wir die Ver­an­stal­tung auf Herbst 2021 ver­schie­ben, um Ihnen die gewohn­te Band­brei­te an The­men zu ermög­li­chen.

Wir freu­en uns umso mehr auf Ihren Bei­trag und natür­lich noch mehr dar­auf, Sie und Ihre Kol­le­gen 2021 in Dres­den zu begrüs­sen.

PS: Alle Vor­tra­gen­den erhal­ten frei­en Ein­tritt zur Tages- und Abend­ver­an­stal­tung.

Call for Papers

Mehr Informationen


01.04.2020

Kostenloses Webinar - Was ist und was kann RAMS-Office NG?

Die Zeit der Home-Office Tätig­keit ist auch eine Zeit für Mana­ger, Spe­zia­lis­ten und Inter­es­sen­ten, sich mit neuen Ana­ly­se­me­tho­den und Werk­zeu­gen ver­traut zu machen. Das betrifft ins­be­son­de­re den anspruchs­vol­len Bereich der RAMS/LCC-Technologie.

Wir wol­len Sie des­halb über ein kos­ten­lo­ses Webi­nar mit den Mög­lich­kei­ten und Nutz­ef­fek­ten unse­res seit mehr als 20 Jah­ren erfolg­reich im Pra­xis­ein­satz befind­li­chen Software-Tools RAMS-Office NG (RO) ver­traut machen.

RO ist zugleich ein fle­xi­bles Sta­tis­tik­pa­ket, ein leis­tungs­fä­hi­ges Daten­bank­ma­nage­ment­sys­tem sowie ein Tool zur Analyse, Pro­gno­se und Opti­mie­rung von Zuver­läs­sig­keit, Ver­füg­bar­keit, Instand­hal­tung (Instand­halt­bar­keit), Sicher­heit und Lebens­zy­klus­kos­ten für belie­bi­ge tech­ni­sche Sys­te­me.

Das 45-minütige Online-Webinar wid­met sich fol­gen­den The­men:

  • Grund­funk­tio­na­li­tä­ten und Anwen­dungs­vor­aus­set­zun­gen
  • Grund­le­gen­der Work­flow
  • Sta­tis­ti­sche Ana­ly­sen
  • Anbin­dung und Analyse von Daten­ban­ken
  • Mög­lich­kei­ten der Feh­ler­baum­ana­ly­se und der LCC-Prognose

Wir bie­ten Ihnen aktu­ell fol­gen­de Ter­mi­ne an:

  • 17.04.2020 von 09:00 Uhr bis 09:45 Uhr
  • 29.04.2020 von 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr

Wäh­len Sie den für Sie pas­sen­den Ter­min aus und sen­den Sie uns dann ein Mail an info@izp.de mit Ihrem Ter­min­wunsch sowie Ihren Kon­takt­da­ten. Sie erhal­ten dann von uns einen Link zur Ein­wahl in das Semi­nar. Wir nut­zen für die Online-Schulung die umfang­rei­chen Mög­lich­kei­ten von Micro­soft Teams.

Wir freu­en uns auf Ihre rege Teil­nah­me. In Fort­set­zung die­ses Ein­füh­rungs­se­mi­nars wer­den wir wei­te­re Schu­lun­gen zu spe­zi­el­len The­men der Software-Nutzung anbie­ten. Wir kön­nen dabei auch kon­kre­te RAMS/LCC-Aufgaben Ihres Unter­neh­mens zum Thema eines Webi­nars machen.

Anmeldung Webinar

RAMS-Office Infos


09.10.2019

Wie viel Optimierungspotenzial hat die Instandhaltung im Bahnbereich?

Instandhaltung Bahn Strategie Eisenbahn Infrastruktur Schienenfahrzeug Instandhaltungsstrategie für Fahrzeuge und Eisenbahninfrastruktur

Vortragsankündigung für die 17. Internationale Schienenfahrzeugtagung (26.-28.02.2020) in Dresden

Die euro­päi­schen Eisen­bah­nen bewäl­ti­gen der­zeit im Bereich Instand­hal­tung zwei - mit durch­aus gegen­sätz­li­chen Ziel­vor­stel­lun­gen anzu­ge­hen­de - Inno­va­ti­ons­fel­der:

  1. Die Ein­füh­rung einer noch stär­ker sicher­heits­ori­en­tier­ten Instand­hal­tungs­po­li­tik (Stich­wort: ECM/Umsetzung CSM-RA)
  2. Die Nut­zung der Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung, wel­che die Hoff­nung weckt, durch auto­ma­ti­sier­tes Moni­to­ring unnö­ti­gen Auf­wand zu ver­mei­den und betriebs­kri­ti­sche Feh­ler früh aus detail­lier­ten Mess­da­ten zu erken­nen.

Dr. Harald Jung, unser Geschäfts­füh­rer und seit Mitte der 90er Jahre in vie­len Pro­jek­ten mit der Instand­hal­tungs­da­ten­aus­wer­tung, Erfas­sung und Stra­te­gie­bil­dung im Bahn­be­reich tätig, möch­te sich die­sen Inno­va­ti­ons­fel­dern und den damit ver­bun­de­nen Chan­cen in sei­nem Vor­trag mit einem rea­lis­ti­schen Blick wid­men. Der Vor­trag soll immer wie­der gestell­te Pra­xis­fra­gen behan­deln, wie:

  • Sin­ken denn mit anzu­neh­men­der stei­gen­der Zuver­läs­sig­keit der Tech­nik nicht auto­ma­tisch die not­wen­di­gen Instand­hal­tungs­auf­wen­dun­gen?
  • Sol­len die Instand­hal­tungs­auf­ga­ben und damit die Ver­ant­wor­tung und das Risi­ko dafür bei der Beschaf­fung neuer Tech­nik teil­wei­se oder voll­stän­dig an die Sys­tem­lie­fe­ran­ten über­tra­gen wer­den?
  • Wel­che Anfor­de­run­gen hin­sicht­lich aller RAMS/LCC -Aspek­te sol­len im Aus­schrei­bungs­pro­zess defi­niert und kön­nen im Rah­men der Ver­trags­va­li­die­rung mit ver­tret­ba­rem Auf­wand kon­trol­liert und durch­ge­setzt wer­den?
  • Wel­che Instand­hal­tungs­stra­te­gie ist unter wel­chen Bedin­gun­gen aus Sicht der Ver­füg­bar­keit oder/und Kos­ten die Metho­de der Wahl?
  • Wie kön­nen die Rah­men­be­din­gun­gen für die Instand­hal­tung dau­er­haft ver­bes­sert wer­den?

Wir laden alle Tagungs­teil­neh­mer herz­lich ein, unse­ren Vor­trag zu besu­chen und mit Herrn Dr. Jung im Anschluss Ihre Stand­punk­te und aktu­el­le Fra­gen zu dis­ku­tie­ren.

Bei Ihnen erge­ben sich Fra­gen zur Aus­rich­tung Ihres Instand­hal­tungs­pro­gram­mes? Sie ste­hen unter dem Druck, die Ver­füg­bar­keit Ihrer Fahr­zeu­ge oder Anla­gen zu erhö­hen bzw. bei sin­ken­den Erlös­po­ten­zia­len zu hal­ten? Gerne kön­nen Sie sich mit Ihren Fra­gen oder Pro­ble­men per Mail an Dr. Harald Jung wen­den.

Webseite der Rad-Schiene Tagung


23.11.2018

Rückblick auf das 5. RAMS/LCC-Expertenforum

Wertvolle Anregungen für den Arbeitsalltag

Am 08. und 09. Novem­ber 2018 fand in Dres­den das nun­mehr 5. RAMS- und LCC-Expertenforum statt.

Orga­ni­siert von der IZP Dres­den mbH (fach­li­che Betreu­ung) und dem Inno­va­ti­ons­zen­trum Bahn­tech­nik Euro­pa e.V. konn­te das Forum auch die­ses Mal wie­der mit einer Reihe span­nen­der Bei­trä­ge auf­war­ten.

Beim RAMS/LCC-Expertenforum ist es zur Tra­di­ti­on gewor­den, dass die Bahn­bran­che etwas domi­niert. Bei­trä­ge aus ande­ren wich­ti­gen Anwen­dungs­be­rei­chen, wie dem Auto­mo­ti­ve Sek­tor, der Wind­ener­gie­bran­che und sogar der Raum­fahrt sorg­ten dafür, dass wir auch die­ses Mal den Teil­neh­mern ein reich­hal­ti­ges Tagungs­pro­gramm bie­ten konn­ten.

Es ist nicht ganz ein­fach, aus der Fülle der Bei­trä­ge ein knap­pes Fazit zu zie­hen. Als in der Dis­kus­si­on immer wie­der­keh­ren­de The­men­kom­ple­xe las­sen sich jedoch stell­ver­tre­tend anfüh­ren:

  • MTBF-Prognosen, z.B. aus Bau­teil­ka­ta­lo­gen, wer­den zuneh­mend hin­ter­fragt, da die Unter­neh­men inzwi­schen Feld­erfah­run­gen den Ana­ly­se­wer­ten gegen­über­stel­len konn­ten. Im Ergeb­nis steigt die Sen­si­bi­li­tät für die Qua­li­tät und Plau­si­bi­li­tät der Ein­gangs­da­ten.
  • Mit neuen Tech­no­lo­gien stei­gen auch die Erwar­tun­gen der Gesell­schaft und der zustän­di­gen Regu­lie­rungs­be­hör­den an die Reduk­ti­on von Sicher­heits­ri­si­ken durch die Wirt­schaft. Es wird eine ste­ti­ge Ver­bes­se­rung erwar­tet.
  • Das Manage­ment greift für Ent­schei­dun­gen zuneh­mend auf sta­tis­ti­sche Ana­ly­sen zur Zuver­läs­sig­keit und Sicher­heit zurück. Der als Refe­renz wich­ti­ge Aus­tausch von Feld­da­ten und Bench­marks ist jedoch nach wie vor ein Thema, das viel­fach Wunsch­den­ken bleibt.
  • Für die Nor­mung exis­tie­ren inno­va­ti­ve Ansät­ze. Der erreich­te Nut­zen der Norm­grund­la­gen steht und fällt aber mit der akti­ven Betei­li­gung der Know-How Trä­ger aus der Pra­xis an den ver­schie­dens­ten Nor­mungs­grup­pen.

Durch­weg zufrie­de­ner als das letz­te Mal zeig­ten sich die Teil­neh­mer mit der Aus­wahl des Tagungs­or­tes. Das Dresd­ner Kon­gress­zen­trum bot einen wirk­lich sehr guten Rah­men für unse­re Ver­an­stal­tung.

Unser ganz herz­li­cher Dank gilt an die­ser Stel­le allen enga­gier­ten Refe­ren­ten und den Mit­or­ga­ni­sa­to­ren vom Team der IZBE.

Auf ein Wie­der­se­hen beim Exper­ten­fo­rum 2020!

Seite RAMS/LCC-Expertenforum