Webinare RAMS und LCC

Bes­ser. Online. Ler­nen. Mit unse­ren Online-Kursen spa­ren Sie den Auf­wand teu­rer Reise- und Über­nach­tungs­kos­ten und haben mehr Zeit für alles, was Sie sich sonst noch vor­neh­men. Die Semi­na­re bie­ten Ihnen die Chan­ce, Grund­kennt­nis­se für die bei RAM- und LCC-Analysen, Sicher­heits­nach­weis­füh­rung bzw. zum Nach­weis der funk­tio­na­len Sicher­heit übli­chen Vor­ge­hens­wei­sen und Metho­den zu erwerben.

Die auf die­ser Seite vor­ge­stell­ten Kurs­termi­ne aktua­li­sie­ren wir kurz­fris­tig. Es lohnt sich also, immer mal wie­der vorbeizuschauen.

Webseminare für Ihre berufsbegleitende Weiterbildung

Die fol­gen­den Online-Angebote sind auch des­halb eine Inves­ti­ti­on in Ihre Zukunft, weil sie mit den ande­ren als Prä­senz­ver­an­stal­tung ange­bo­te­nen Modu­len zur Fach­qua­li­fi­ka­ti­on RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder RAMS/LCC-Techniker/in kom­bi­niert wer­den können.

Die ange­bo­te­nen Kurse bie­ten wir deut­lich güns­ti­ger, als die ver­gleich­ba­re Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen an. Sie sind so aus­ge­legt, dass sie pro­blem­los auch ein­zeln besucht wer­den kön­nen. Quer­ein­stei­gern emp­feh­len wir das Semi­nar Grund­la­gen RAMS/LCC als Einstieg.

Da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist, bit­ten wir um Ihre recht­zei­ti­ge Anmeldung.

Von der Indus­trie wird erwar­tet, dass gebrauchs­taug­li­che, kos­ten­güns­ti­ge und siche­re Pro­duk­te ent­wi­ckelt wer­den. Zugleich wer­den Gerä­te, Anla­gen, Maschi­nen und Fahr­zeu­ge immer kom­ple­xer. Die beste Mög­lich­keit, auf diese Anfor­de­run­gen zu reagie­ren, besteht in der kon­se­quen­ten Anwen­dung der RAMS/LCC-Technologie.

Das als Online-Kurs ange­bo­te­ne Ein­stei­ger­se­mi­nar unse­rer Semi­nar­rei­he führt Sie anschau­lich an die RAMS- und LCC-Analyseverfahren heran. Es ist auf die prak­ti­schen Bedürf­nis­se und All­tags­fra­gen von Mana­gern, Pro­jekt­mit­ar­bei­tern und Quer­ein­stei­gern zuge­schnit­ten. Unser Webi­nar hat gleich­falls zum Ziel, neben der Ver­mitt­lung der Fach­grund­la­gen unse­re und Ihre eige­nen prak­ti­schen Erfah­run­gen gegen­über­zu­stel­len und Sie zum Erfah­rungs­aus­tausch anzuregen.

Wir wol­len Ihnen außer­dem ver­mit­teln, wor­auf es bei der Nut­zung und Inter­pre­ta­ti­on der immer zahl­rei­che­ren Daten­quel­len im Unter­neh­men ankommt.

Der Inhalt des Ein­stei­ger­se­mi­nars ent­spricht dem Modul 01 der von uns ange­bo­te­nen Fach­qua­li­fi­ka­ti­on RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder RAMS/LCC-Techniker/in.

Kursinfo Modul 01

Stundenplan

Anmeldung

IZP Webinar RAM: Analyse Prognose und Optimierung - FMEA, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit

Um die Lebens­zy­klus­kos­ten eines Sys­tems oder Pro­duk­tes im wett­be­werbs­fä­hi­gen Bereich zu hal­ten, ist eine hohe Zuver­läs­sig­keit und Ver­füg­bar­keit des Sys­tems für des­sen Nut­zung unab­ding­bar. Das als Online-Kurs ange­bo­te­ne Semi­nar unse­rer Semi­nar­rei­he ver­mit­telt Ihnen die pra­xis­re­le­van­ten Grund­la­gen und Mög­lich­kei­ten einer Opti­mie­rung der RAM-Performance.

Der Bereich der RAM-Optimierung (Relia­bi­li­ty, Avai­la­bi­li­ty, Main­taina­bi­li­ty = Zuver­läs­sig­keit, Ver­füg­bar­keit, Instand­halt­bar­keit) stützt sich dabei auf zwei Grund­pfei­ler: Die Analyse der Aus­fall­mög­lich­kei­ten und Aus­fall­fol­gen (Stich­wort: FMEA - Was kann pas­sie­ren?) einer­seits und die vor­han­de­nen Aus­fall­sta­tis­ti­ken (Was ist pas­siert?) andererseits.

Auf die­ser Basis kann anschlie­ßend auch eine opti­mier­te Instand­hal­tungs­stra­te­gie bestimmt wer­den. Die ver­brei­tets­te Metho­de dazu heisst RCM (Relia­bi­li­ty Cen­te­red Maintenance).

Der Inhalt ent­spricht dem Modul 02 der von uns ange­bo­te­nen Fach­qua­li­fi­ka­ti­on RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder RAMS/LCC-Techniker/in.

Kursinfo Modul 02

Stundenplan

Anmeldung

Das als Online-Kurs ange­bo­te­ne Modul unse­rer Semi­nar­rei­he führt Sie anschau­lich an die Ver­fah­ren und Denk­wei­sen in der Analyse, Beur­tei­lung und Doku­men­ta­ti­on im Bereich der Sicher­heit heran.

Zugleich zeigt Ihnen die­ser Kurs, wie durch eine pra­xis­ori­en­tier­te Pla­nung der Metho­den im Sicher­heits­ma­nage­ment Ihr Auf­wand ins­ge­samt im Rah­men blei­ben kann. Sie erwer­ben Kennt­nis­se in Aspek­ten der Risi­ko­ana­ly­se und des Nach­wei­ses der funk­tio­na­len Sicher­heit nach gän­gi­gen Fach­nor­men, wie zum Bei­spiel DIN EN 50129, DIN EN 61508 oder DIN EN 13849.

Der Inhalt ent­spricht dem Modul 03 der von uns ange­bo­te­nen Fach­qua­li­fi­ka­ti­on RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder RAMS/LCC-Techniker/in.

Kursinfo Modul 03

Stundenplan

Anmeldung

Lebenszykluskosten - Strukturierung und Prognose

Für Pro­duk­te und Sys­te­me hat sich der Nach­weis der Lebens­zy­klus­kos­ten als Gesamt­be­trach­tung zur Ver­mei­dung unnö­ti­ger Fol­ge­kos­ten viel­fach bewährt. Die­ses Modul unse­rer Semi­nar­rei­he ver­setzt Sie in die Lage, die Kal­ku­la­tio­nen von Lebens­zy­klus­kos­ten fach­ge­recht nach DIN EN 60300−3−3 zu struk­tu­rie­ren. Wir zei­gen Ihnen dazu, wie man LCC-Prognosen durch­führt und gebräuch­li­che Vor­la­gen (z. B. BLESS, UNIFE, Sie­mens, etc.) ausfüllt.

Sie erfah­ren außer­dem, wie Sie anhand von vor­han­de­nen Daten Ihre LCC-Prognose ver­bes­sern kön­nen und mit LCC-Analysen eine belast­ba­re Basis und Argu­men­ta­ti­ons­grund­la­ge für Opti­mie­run­gen im Unter­halt oder die Ver­bes­se­rung Ihrer Pro­duk­te, Anla­gen oder Fahr­zeu­ge schaffen.

Der Inhalt ent­spricht dem Modul 04 der von uns ange­bo­te­nen Fach­qua­li­fi­ka­ti­on RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder RAMS/LCC-Techniker/in.

Kursinfo Modul 04

Stundenplan

Anmeldung

Webseminare Spezial

Die fol­gen­den Online-Seminare sind auf die Bedürf­nis­se einer bestimm­ten Anwen­der­grup­pe zuge­schnit­ten. Durch den güns­ti­gen Preis eig­nen sie sich her­vor­ra­gend für alle, die nur fall­wei­se mit RAMS und LCC in Berüh­rung kom­men oder neue Geschäfts­fel­der erschlie­ßen wollen.

Da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist, bit­ten wir um Ihre recht­zei­ti­ge Anmeldung.

Webinar zur Anwendung der RAMS-Norm EN 50126 in der Bahnindustrie - Schienenfahrzeug, Bahntechnik, Gleisbau, Infrastruktur, Eisenbahn, ÖPNV, BO Strab

Safe­ty First: Sicher­heit und Zuver­läs­sig­keit spie­len beim Betrieb von Bahn­sys­te­men eine große Rolle.

RAMS ist nach der Defi­ni­ti­on der seit 2017 in neuer Aus­ga­be ver­füg­ba­ren EN 50126 ein Pro­zess oder eine Metho­dik, die mit­hel­fen soll, Feh­ler schon in der Pla­nungs­pha­se von Pro­jek­ten zu ver­hin­dern. Dazu schreibt die der­zeit in der Wei­ter­ent­wick­lung befind­li­che Nor­men­rei­he 5012x eine Reihe von Akti­vi­tä­ten für Nach­weis­füh­rung und Nach­weis­ver­fah­ren im Lebens­zy­klus vor, die von einem RAMS-Manager zu koor­di­nie­ren sind.

Wir stel­len die Norm kurz vor, zei­gen Ihnen, wel­che Her­aus­for­de­run­gen bei ihrer Anwen­dung bestehen und wel­che Erfah­run­gen wir damit gemacht haben.

Das Semi­nar wen­det sich an Stu­den­ten, Pro­jekt­be­ar­bei­ter und Mana­ger, die pla­nen, im Bereich der Schie­nen­fahr­zeug­indus­trie oder der Bahn­tech­nik bzw. Infra­struk­tur für Neu­ent­wick­lun­gen bzw. Neu­bau­ten oder Ände­run­gen an bestehen­den Sys­te­men aktiv zu wer­den, und mit den Ver­fah­ren im Bereich RAMS noch nicht im Detail ver­traut sind.

Ter­min: 11. März 2021; 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Preis: Nur 95 EUR

Anmeldung

RAMS Anforderungen RAMS Plan RAMS Arbeiten RAMS Normen Bahntechnik Schienenfahrzeug Eisenbahn BO Strab U-Bahn Straßenbahn Zulieferer Komponenten Hersteller Ausschreibung Kalkulation

Sie möch­ten als Her­stel­ler von Kom­po­nen­ten für Bahn­tech­nik eine Aus­schrei­bung oder einen Auf­trag kal­ku­lie­ren? Sie wis­sen nicht genau, was für Anfor­de­run­gen auf Sie zukom­men und was Sie Ihren Auf­trag­ge­ber fra­gen müs­sen? Dann emp­feh­len wir Ihnen die­ses Semi­nar, wel­ches auf­bau­end auf unse­ren Erfah­run­gen mit weit über 100 Pro­jek­ten im Anwen­dungs­be­reich der EN 5012x Nor­men­rei­he die Anfor­de­run­gen für die Pro­jekt­ab­wick­lung an Sie als Zulie­fe­rer in kom­pak­ter Form vorstellt.

Der Besuch des Webi­nars wird Ihnen hel­fen, Ange­bo­te aus­kömm­lich zu kal­ku­lie­ren und Kos­ten­fal­len durch unef­fek­ti­ve Pro­jekt­ar­beit zu ver­mei­den. Denn RAMS ist in der Bahn­tech­nik als ein Pro­zess zur Feh­ler­re­du­zie­rung zu ver­ste­hen, der ent­wick­lungs­be­glei­tend und gut ver­zahnt mit ande­ren Akti­vi­tä­ten erfolgt.

Das Semi­nar wen­det sich an Ein­käu­fer, Mana­ger, Pro­jekt­mit­ar­bei­ter und Geschäfts­füh­rer von allen Unter­neh­men, deren Pro­duk­te in der Bahn­tech­nik ange­wen­det wer­den oder wel­che im Bereich der schie­nen­ge­bun­de­nen Ver­kehrs­mit­tel ein neues Markt­seg­ment sehen.

Ter­min: 08. April 2021; 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Preis: Nur 95 EUR

Anmeldung

Kostenlose Webseminare

Vor allem für Mana­ger und Soft­ware­an­wen­der, aber auch für ande­re Inter­es­sen­ten­grup­pen, wie etwa Stu­den­ten oder Ein­käu­fer sind unse­re kos­ten­lo­sen Websemi­na­re gedacht. Diese Semi­na­re dau­ern in der Regel 90 Minuten. RAMS LCC FMEA FTA Software Vergleich Kosten Nutzen Download Beispiel Excel Datenbank

Auch 2021 wird MS Excel in vie­len Berei­chen trotz vie­ler Nach­tei­le bei Struk­tu­rie­rung und Text­ver­ar­bei­tung noch reflex­ar­tig als das Mit­tel der Wahl ange­se­hen. Dabei gibt es hoch­wer­ti­ge Spe­zi­al­soft­ware, die auf Auf­ga­ben­stel­lun­gen für FMEA, RAMS und LCC zuge­schnit­ten ist und viel Auf­wand ein­spart, wenn die vor­han­de­nen Funk­tio­nen auch genutzt werden.

Damit Sie kein unnö­ti­ges Lehr­geld zah­len müs­sen, zei­gen wir Ihnen in die­sem Webi­nar die Vor- und Nach­tei­le ver­schie­de­ner Lösun­gen anhand der in unse­rer Arbeit gewon­ne­nen Erkennt­nis­se. Sie erfah­ren, wor­auf es bei der Aus­wahl und dem Ein­satz der vor­ge­stell­ten Lösun­gen ankommt.

Am Schluss des Semi­nars erfah­ren Sie, für wel­che Anwen­dun­gen sich der Ein­satz der von uns ent­wi­ckel­ten Soft­ware RAMS-Office NG lohnt.

Wir bie­ten Ihnen fol­gen­de Ter­mi­ne an:

  • 16. Febru­ar 2021; 10:00 bis 11:00 Uhr
  • 16. März 2021; 10:00 bis 11:00 Uhr

Anmeldung

RAMS Kennzahlen und MTBF Werte und der Nutzen für das Management (Instandhaltung, Entwicklung, Betrieb, Umrüstung, Nachrüstung, Produktsicherheit, Sorgfaltspflichten, Haftung))

Egal ob unge­recht­fer­tig­te Pro­dukt­haf­tungs­an­sprü­che ver­mie­den wer­den sol­len, Ent­schei­dun­gen über Fris­ten in der Instand­hal­tung, für die Umrüs­tung oder über die Wei­ter­ent­wick­lung von Pro­duk­ten oder Sys­te­men getrof­fen wer­den sol­len: RAMS-Analysen, die dazu ver­wen­de­ten Metho­den und die dafür gesam­mel­ten Daten kön­nen für das Manage­ment eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­un­ter­stüt­zung bieten.

Wie Sie die­ses Poten­zi­al nut­zen kön­nen und was Sie als Mana­ger bezüg­lich RAMS und LCC-Anforderungen beach­ten müs­sen, zeigt die­ses Seminar.

Es hilft den Mana­gern, die bis­lang wenig mit RAMS in Berüh­rung gekom­men sind, einen ers­ten Über­blick zu gewin­nen, was auf sie zukommt. Mana­ger, deren Pro­jekt­teams sich bereits mit RAMS-Analysen, Lebens­zy­klus­kos­ten­kal­ku­la­tio­nen oder Zuverlässigkeits- bzw. Stö­rungs­da­ten befas­sen, bekom­men neue Denk­an­stös­se, die Ihnen bei der Wei­ter­ent­wick­lung der eige­nen Manage­men­tin­stru­men­te helfen.

Wir bie­ten Ihnen fol­gen­de Ter­mi­ne an:

  • 02. Febru­ar 2021; 13:30 bis 14:30 Uhr
  • 02. März 2021; 13:30 bis 14:30 Uhr

Anmeldung

Hinweis zum technischen Zugang:

Die Semi­na­re wer­den als Mee­ting in Micro­soft Teams durch­ge­führt. Nähe­res ent­neh­men Sie bitte den AGB und tech­ni­schen Zugangs­be­din­gun­gen auf der Anmeldeseite.