LCC-Software-Zusatzmodul

Struk­tu­rier­te Kal­ku­la­ti­on der Lebens­zy­klus­kos­ten
mit der Soft­ware RAMS-Office NG

Mit den Zusatzmodul LCC für RAMS-Office NG können Sie LCC-Sheets erstellen, verwalten und die Ergebnisse in vielen gängigen Formaten exportieren.

Mit der LCC-Software-Erweiterung für die RAMS-Office NG Premium-Version schaf­fen Sie die Grund­la­ge, um Ihre Produkt- oder Dienst­leis­tungs­pa­let­te sys­te­ma­tisch nach LCC- bzw. TCO-Gesichtspunkten prü­fen und opti­mie­ren zu kön­nen und somit einen Infor­ma­ti­ons­vor­sprung gegen­über ihren Wett­be­wer­bern zu realisieren.

Die Berech­nung der zu erwar­ten­den Kos­ten im Pro­dukt­le­bens­zy­klus ermög­licht Ihnen die Erstel­lung fun­dier­ter Ange­bo­te, die Pla­nung und Über­prü­fung von Ser­vice­ver­trä­gen und Aus­schrei­bungs­an­for­de­run­gen sowie die zuverlässigkeits- und kun­den­ori­en­tier­te Wei­ter­ent­wick­lung ihrer Produkte.

Durch die Defi­ni­ti­on von Berech­nungs­va­ri­an­ten und Stress­fak­to­ren kön­nen Sie ver­schie­de­ne Kosten-Szenarien ver­glei­chen, indi­vi­du­el­le Kun­den­an­ge­bo­te erstel­len und geziel­te Ent­schei­dun­gen für die Pro­dukt­ver­bes­se­rung sowie die Opti­mie­rung von Betrieb und Instand­hal­tung Ihrer Tech­nik treffen.

Die Ergeb­nis­se kön­nen Sie in viele gän­gi­ge For­ma­te expor­tie­ren und damit opti­mal in Ihre vor­han­de­ne MS Office-Umgebung einbinden.

LCC Berechnung Prognose RAMS-Office NG Kostenstruktur

Überblick

Mit dem Zusatz­mo­dul LCC wird es noch ein­fa­cher, die peri­oden­ge­naue Pla­nung und Pro­gno­se Ihrer Kos­ten vor­zu­neh­men, z. B. für:

  • Kos­ten für ein­ma­li­ge Maß­nah­men
    (Anschaf­fung, Erneue­rung, Upgrade, Ent­sor­gung, Zubehöranbau…)
  • Kos­ten für kor­rek­ti­ve Instandhaltungsmaßnahmen
  • Kos­ten für prä­ven­ti­ve Instandhaltungsmaßnahmen
  • Peri­odi­sche Ereig­nis­se (Ver­si­che­rung, Steu­er, Abschreibung…)

Das Modul ist struk­tur­ori­en­tiert auf­ge­baut, d. h. die ein­zel­nen Kos­ten­blö­cke wer­den den instand­zu­hal­ten­den Kom­po­nen­ten in der Sys­tem­s­truk­tur zuge­ord­net. Die Bau­man­sicht erlaubt dabei den intui­ti­ven Zugriff auf die ein­zel­nen Kom­po­nen­ten, die als Kos­ten­trei­ber in die Berech­nung eingehen.

Die über das FTA-Modul erstell­ten Sys­tem­s­truk­tu­ren kön­nen Sie als Basis für die LCC-Betrachtung nut­zen und umge­kehrt. Auch Struk­tu­ren aus ande­ren FMEA- oder FTA-Standardprogrammen bzw. Micro­soft Excel kön­nen auto­ma­tisch impor­tiert und mehr­fach genutzt werden.

Durch die Kopp­lung mit der Kenn­wer­te­bi­blio­thek in RAMS-Office NG kön­nen Zuver­läs­sig­keits­pa­ra­me­ter direkt und auto­ma­ti­siert in die Analyse über­nom­men werden.

Sie haben damit die Mög­lich­keit, Ihre LCC-Analysen auf reale Aus­fall­da­ten Ihres Pro­duk­tes (oder eines Ver­gleichs­pro­duk­tes) zu stützen.

Lebenszykluskosten LCC-Software Zusatzmodul RAMS-Office Kalkulation LCC-Sheet LCC Sheet TCO Betriebskosten Instandhaltungskosten Struktur Beispiel 60300 Norm UNIFE BLESS UNILIFE

Leistungsmerkmale

  • Abbil­dung der Kos­ten­struk­tur in Anleh­nung an DIN IEC 60300-3 (Beschrän­kung auf Kos­ten von der Inbe­trieb­nah­me bis zur Entsorgung)
  • Durch Ver­wen­dung vier grund­le­gen­der Berech­nungs­mo­del­le (Ein­mal­kos­ten, peri­odi­sche Kos­ten, Kos­ten der kor­rek­ti­ven und prä­ven­ti­ven Instand­hal­tung) für nahe­zu jede Bran­che verwendbar
  • Infor­ma­tio­nen über das Aus­fall­ver­hal­ten kön­nen aus RAMS-Office NG über­nom­men werden
  • Sys­tem­s­truk­tur kann aus dem FTA-Modul über­nom­men werden
  • Import von Sys­tem­s­truk­tu­ren aus APIS IQ-FMEA
  • Import von Sys­tem­s­truk­tu­ren aus Micro­soft Excel
  • Wahl­mög­lich­keit zwi­schen MTBF-Wert und Ver­tei­lungs­funk­ti­on für die Lebens­dau­er­in­for­ma­ti­on bei Reparaturkosten
  • Berech­nung belie­bi­ger Lebens­zy­klus­zeit­räu­me unter Berück­sich­ti­gung der Voralterung
  • Berech­nung von Teil­struk­tu­ren möglich
  • Auf­schlüs­se­lung der Gesamt­kos­ten in Lohn- und Materialkosten
  • Auto­ma­ti­sie­rungs­funk­tio­nen: z. B. Anpas­sung der Prei­se an aktu­el­le Preisliste
  • für nahe­zu jede Bran­che verwendbar
  • Spe­zi­al­be­rech­nun­gen auf Wunsch integrierbar

ANFRAGE ODER ANGEBOT EINHOLEN

For­dern Sie bei uns ein unver­bind­li­ches Ange­bot für RAMS-Office NG inkl. dem LCC Zusatz­mo­dul an. Auch wei­te­re Fra­gen beant­wor­ten wir Ihnen gern und geben erste Tips zur Kon­fi­gu­ra­ti­on und Nut­zung des Tools und zu den Export­mög­lich­kei­ten der Ergebnisse.

Bei grö­ße­ren Auf­ga­ben­stel­lun­gen hat es sich außer­dem bewährt, die Vor­tei­le und Vorraus­set­zun­gen für den erfolg­rei­chen Ein­satz der Soft­ware in der bestehen­den Soft­ware­um­ge­bung gemein­sam zu besprechen.

Zögern Sie nicht, uns anzu­spre­chen. Wir hel­fen Ihnen gerne!

ANFRAGE ODER ANGEBOT EINHOLEN

For­dern Sie bei uns ein unver­bind­li­ches Ange­bot für RAMS-Office NG inkl. dem LCC Zusatz­mo­dul an. Auch wei­te­re Fra­gen beant­wor­ten wir Ihnen gern und geben erste Tips zur Kon­fi­gu­ra­ti­on und Nut­zung des Tools und zu den Export­mög­lich­kei­ten der Ergebnisse.

Bei grö­ße­ren Auf­ga­ben­stel­lun­gen hat es sich außer­dem bewährt, die Vor­tei­le und Vorraus­set­zun­gen für den erfolg­rei­chen Ein­satz der Soft­ware in der bestehen­den Soft­ware­um­ge­bung gemein­sam zu besprechen.

Zögern Sie nicht, uns anzu­spre­chen. Wir hel­fen Ihnen gerne!

Zusatzmodul LCC ausprobieren!

RAMS-OFFICE NG DEMOVERSION

Die Demo­ver­si­on von RAMS-Office NG beinhal­tet den vol­len Funk­ti­ons­um­fang inkl. dem LCC-Zusatzmodul. Wir geben Ihnen die Mög­lich­keit, die Demo­ver­si­on in Ruhe aus­zu­pro­bie­ren, und so zu prü­fen, ob unse­re Soft­ware für Ihre Pro­jekt­auf­ga­ben geeig­net ist. Die Demo­ver­si­on ist vor dem ers­ten Start zu regis­trie­ren. Sie erhal­ten dann von uns einen Freischaltcode.

Gerne beant­wor­ten wir Ihre Fra­gen zum Funktionsumfang.

Down­load Demoversion

FTA mit der IZP-Software RAMS-Office NG

Für die Erstel­lung von Feh­ler­bäu­men ver­wen­den wir häu­fig unse­re haus­ei­ge­ne Soft­ware RAMS-Office NG.

Die Funk­tio­nen der Soft­ware sind auf die prak­ti­schen Fra­ge­stel­lun­gen zuge­schnit­ten, die bei der Zusam­men­stel­lung der Ein­gangs­pa­ra­me­ter auf­tre­ten kön­nen. Dies betrifft bei­spiels­wei­se die Mög­lich­kei­ten zur Berück­sich­ti­gung von Mehr­fa­cher­eig­nis­sen und der Berück­sich­ti­gung der Instand­hal­tungs­zei­ten bei der Berechnung.

Sicherheitsfunktion FuSi FMEDA Sicherheitsintegritätslevel Performance Level Maschinensicherheit FMEDA SIL PL Performance Level

Werden Sie LCC-Experte!

Im Rah­men unse­rer TÜV-zertifizierten Aus­bil­dungs­rei­he zur RAMS/LCC Fachingenieur/in oder -techniker/in bie­ten wir auch ein Semi­nar zum Thema Berech­nung der Lebens­zy­klus­kos­ten an.

LCC Analyse Lebenszykluskosten Sheet Prognose Optimierung Instandhaltungskosten Kalkulation Software Sheet Excel BLESS Siemens Standard Vorlage