Methodentraing RAM - Teil 2: Datenbankarbeit, Lebensdaueranalyse und Software-Werkzeuge

Methodentraing RAM - Teil 2: Datenbankarbeit, Lebensdaueranalyse und Software-Werkzeuge

Modul 09 der Fachqualifikation RAMS/LCC-Fachingenieur/in oder - techniker/in:

Für die Erfas­sung, Ver­wal­tung und Analyse von RAMS/LCC-Informationen ist eine ein­heit­li­che, gut auf­be­rei­te­te Daten­ba­sis in elek­tro­ni­scher Form erfor­der­lich. In die­sem anwen­dungs­ori­en­tier­ten Modul ler­nen Sie wesent­li­che Grund­la­gen der Daten­mo­del­lie­rung und der Daten­ana­ly­se ken­nen. Dabei stel­len wir Ihnen den Ansatz des rela­tio­na­len Daten­bank­mo­dells vor und zei­gen Ihnen, wie Sie mit der SQL-Datenbanksprache selb­stän­dig fle­xi­ble Ana­ly­sen erstel­len können.

Emp­feh­lens­wert für eine effi­zi­en­te RAMS/LCC-Tätigkeit ist der Ein­satz von geeig­ne­ten Software-Tools. Wir geben Ihnen dafür einen Über­blick zu den auf dem Markt ver­füg­ba­ren Lösun­gen und dis­ku­tie­ren, wel­che Pro­gram­me für wel­che Ein­satz­zwe­cke und unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen von Ihnen in Erwä­gung gezo­gen wer­den soll­ten. Dabei gehen wir auch auf die Mög­lich­kei­ten und Gren­zen von Standard-Office Pro­duk­ten wie Microsoft-Excel ein.

Füh­rungs­kräf­te und Spezialist*innen, die an der Beschaf­fung oder Ein­füh­rung von Soft­ware betei­ligt sind, wer­den in die Lage ver­setzt, die für Ihr Unter­neh­men geeig­ne­te Soft­ware unter Beach­tung von Auf­wand und Nut­zen ziel­ge­rich­tet auszuwählen.

Durch prak­ti­sche Übun­gen, ins­be­son­de­re mit der erprob­ten IZP Soft­ware­lö­sung RAMS-Office NG machen wir Sie mit dem Work­flow von Lebens­dau­er­ana­ly­sen und den Grund­sät­zen einer effi­zi­en­ten Ana­ly­se­stra­te­gie vertraut.

Inhalte
  • Grund­la­gen der rela­tio­na­le Datenmodellierung
  • Ein­füh­rung in die Daten­bank­spra­che SQL
  • Mög­lich­kei­ten der sta­tis­ti­schen Analyse und Daten­ver­wal­tung mit MS-Excel
  • Über­blick zu mul­ti­va­ria­ten Analysemethoden
  • Anfor­de­run­gen an RAMS/LCC-Werkzeuge im All­ge­mei­nen und an die Imple­men­tie­rung eines FRACAS-Systems im Besonderen
  • Pra­xis­ar­beit mit der IZP-Software RAMS-Office NG: Feh­ler­baum­ana­ly­se, LCC-Prognose und Instand­hal­tungs­op­ti­mie­rung, Zuver­läs­sig­keits­re­port, Ein­satz der Kenn­wer­te­bi­blio­thek und Datenqualität
Zielgruppe
  • Das Modul rich­tet sich an alle RAMS/LCC-Einsteiger und fort­ge­schrit­te­ne Fach­kräf­te, die Ihr Wis­sen und Ihre Fähig­kei­ten im Bereich der Ana­ly­se­tä­tig­keit erwei­tern möchten.
  • Entscheider*innen, die für die Beschaf­fung bzw. Imple­men­tie­rung von RAMS/LCC-Software-Lösungen zustän­dig sind
  • Alle, die vor kon­kre­ten RAMS/LCC-Analyseaufgaben ste­hen und/oder das RAMS/LCC-Datenmanagement in Ihrem Unter­neh­men effi­zi­en­ter gestal­ten möchten
Voraussetzungen

Grund­kennt­nis­se der RAMS/LCC-Technologie ent­spre­chend den Inhal­ten des Semi­nars „RAMS/LCC-Survival Pack“ (Modul 01)

Grund­kennt­nis­se zur Nut­zung zu Stan­dard Office-Produkten wie Micro­soft ACCESS und Micro­soft Excel

Trainer

Dr. Harald Jung, Klaus Küh­nert, Hei­ner Kya­now­ski und Tors­ten Renz

Das Seminar findet in den Schulungsräumen der IZP Dresden mbH, Am Waldschlösschen 4, unweit des historischen Brauhauses "Waldschlösschen" in 01099 Dresden statt.

Es gelten die AGB für Seminare der IZP Dresden mbH, welche Sie auf der Anmeldeseite einsehen können. Wir informieren alle Teilnehmer rechtzeitig über aktuelle gesetzlich notwendigen Einschränkungen, z.B. aufgrund der Corona-Pandemie.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen eine rechtzeitige Anmeldung!

Sofern nicht anders angegeben starten die Seminare jeweils um 13:30 Uhr und enden am letzten Tag um 12:45 Uhr. Damit können Sie bequem anreisen und die Seminare fortlaufend belegen. Der genaue Stundenplan wird Ihnen rechtzeitig vor dem Seminarbeginn übermittelt.

 Gut zu wissen: Alle Schulungen bieten wir auch als Inhouse-Seminare für Ihr Unternehmen an. Bei Interesse erteilen wir gern nähere Auskünfte!