20 Jahre im Dienste unserer Kunden

2018 blickt die IZP Dres­den mbH auf 20 Jahre Ihres Bestehens zurück. Dass wir schon längst nicht mehr als Teen­ager in unse­rem Auf­ga­ben­ge­biet RAMS und LCC agie­ren, zei­gen die Akti­vi­tä­ten im Jubi­lä­ums­jahr 2018.

IZP auf der Innotrans

Die IZP wurde als Start­up von Mit­ar­bei­tern der Fakul­tät Ver­kehrs­wis­sen­schaf­ten der TU-Dres­den gegrün­det. Des­halb hat der Bereich Trans­port und Bahn­ver­kehr seit unse­ren Anfangs­ta­gen einen hohen Stel­len­wert im Auf­trags­port­fo­lio. Wir haben uns in den letz­ten 20 Jah­ren zum Spe­zia­lis­ten in der Umset­zung der RAMS-Nor­men 50126 und 50129 ent­wi­ckelt und zahl­rei­che Pro­jek­te für Fahr­zeug­her­stel­ler, Betrei­ber und Infra­struk­tur­un­ter­neh­men über­nom­men. Von Ana­ly­sen für Zulie­fe­rer bis hin zur Mit­wir­kung an Kon­zern­richt­li­ni­en der Deut­schen Bahn AG, von Ana­ly­sen und Sicher­heits­nach­wei­sen für den Gott­hard-Basis­tun­nel bis hin zum Auf­bau eines RAMS/LCC-Moni­to­rings für DB Cargo reicht die Palet­te unse­rer Refe­ren­zen. Die Teil­nah­me an der Inno­trans als der Euro­päi­schen Fach­mes­se für Bahn und spur­ge­bun­de­nen ÖPNV ist des­halb für uns Pflicht.

IZP auf der Innotrans

5. RAMS/LCC-Expertenforum

Nur der­je­ni­ge, der Ent­wick­lun­gen erkennt, neue Infor­ma­ti­ons­quel­len zur Wei­ter­bil­dung nutzt und seine täg­li­che Arbeit mit Abstand reflek­tie­ren kann, wird lang­fris­tig erfolg­reich sein. Auch mit Ihnen möch­ten wir gern in Erfah­rungs­aus­tausch tre­ten. Des­halb orga­ni­sie­ren wir zusam­men mit der IZBE bereits zum 5. Mal das RAMS/LCC-Exper­ten­fo­rum.

Wir möch­ten Sie im Novem­ber herz­lich nach Dres­den ein­la­den, mit uns aktu­el­le Pro­ble­me und Fra­gen zum Thema RAMS und LCC und den dafür zu erbrin­gen­den Ana­ly­sen, wie FMEA, FMECA, HAZOP oder FTA zu dis­ku­tie­ren. Auch die­ses Mal haben wir ein reich­hal­ti­ges Pro­gramm mit über 20 Vor­trä­gen aus ver­schie­de­nen Bran­chen zusam­men­ge­stellt.

Mehr zum Expertenforum

Neue Seminarangebote

Waren es vor 20 Jah­ren oft Fra­gen zu Sta­tis­tik und Daten­er­fas­sung bzw. Aus­wer­tung, die unse­re Kun­den beschäf­tig­ten, so hat die immer stär­ke­re Ver­zah­nung und Spe­zia­li­sie­rung von Sys­te­men und Ent­wick­lungs­auf­ga­ben zu neuen Anfor­de­run­gen an die Ver­füg­bar­keit und Zuver­läs­sig­keit geführt. Die­ser Ent­wick­lung hin zu mehr Kom­ple­xi­tät im Sys­tems Engi­nee­ring - hin zu immer kom­ple­xe­ren Daten­be­stän­den und Schnitt­stel­len - begeg­nen wir im 20. Jahr unse­res Bestehens mit einem neu gestal­te­ten Semi­nar­pro­gramm.

Für den ab 11.02.2019 star­ten­den Aus­bil­dungs­tur­nus haben Sie die Chan­ce, aus unse­ren Fach­mo­du­len die für Ihr Auf­ga­ben­ge­biet geeig­ne­ten Bau­stei­ne aus­zu­wäh­len. Oder Sie ent­schei­den Sich für unse­re belieb­te berufs­be­glei­ten­de Wei­ter­bil­dung zum (zur) RAMS/LCC-Fachingenieur(-in) bzw. Techniker(-in) als attrak­tiv bepreis­tes Kom­plett­pa­ket. Unse­re Semi­na­re behan­deln Fra­gen zur prak­ti­schen Anwen­dung der typi­schen quan­ti­ta­ti­ven und qua­li­ta­ti­ven Ana­ly­se­me­tho­den. Außer­dem bie­ten sie eine über­grei­fen­de Sicht auf das in den Fach­nor­men für die Sek­to­ren gere­gel­te Zusam­men­spiel die­ser Ver­fah­ren und der dafür not­wen­di­gen Arbeits­schrit­te in den Pro­jek­ten.

Unser Seminarprogramm

Veröffentlicht am 06. Juni 2018

Veröffentlicht unter News